Operative Eingriffe


 

Skoliosen

» Skoliose beschreibt eine Krümmung der Wirbelsäule zur Seite hin, die immer auch mit einer Verdrehung kombiniert ist. Die Wirbelsäule lässt sich ...

 

Bandscheiben

» Eine Operation an der Bandscheibe wird gewöhnlicherweise dann vorgenommen, wenn ein Bandscheibenvorfall eingetreten ist. Bei einem ...

 

Ambulante Operationen

» Eine ambulante Operation ist ein Eingriff, zu dem keine Aufnahme des Patienten auf eine Krankenhausstation notwendig ist. Der Patient kann nach einer ...

 

Arthroskopie (chirurgisch)

» Eine Arthroskopie ist die Spiegelung eines Gelenks. Ein optisches Instrument wird in eine Gelenkhöhle (z. B. in das Knie) eingeführt, um einen ...

 

Computerassistierte Operationen

» Eine computerassistierte Operation ist ein Eingriff, bei dem bestimmte Operationswerkzeuge durch einen Computer geführt werden. Mit der ...

 

Endoskopische Operationen

» Eine Endoskopie in der Medizin ist eine so genannte Spiegelung. Ursprünglich bezeichnet es eine Untersuchung, bei der ein optisches Instrument (das ...

 

Endoprothese des Großzehengrundgelenks

» Der Gelenkverschleiß des großen Zehs am Fuß wird als Hallux rigidus bezeichnet. Bei Belastung und im fortgeschritten Stadium auch bei Ruhe haben ...

 

Endoprothese der oberen Extremität

» Eine Gelenkprothese (Endoprothese) am Arm kann in das Schultergelenk, in das Ellenbogengelenk, in das Handgelenk oder in ein Fingergelenk eingesetzt ...

 

Hüftprothese

» Eine Prothese der Hüfte (Hüft-Totalendoprothese, Hüft-TEP) ist ein künstliches Hüftgelenk. Sie besteht meist aus einer künstlichen Gelenkpfanne ...

 

Knieprothese

» Eine Knieprothese (Knie-Totalendoprothese, Knie-TEP) ist ein künstliches Kniegelenk, das in einer Operation eingesetzt wird. Die Prothese dient dem ...

 

Fußchirurgie

» Die Fußchirurgie beinhaltet die Untersuchung und Behandlung der Füße. Im Wesentlichen befasst sich das Fachgebiet mit den Operationen, die am Fuß ...

 

Handchirurgie

» Die Handchirurgie umfasst die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen der Hand sowie auch des Arms bis hinauf zur Schulter. Die ...

 

Angeborene Fehlbildungen

» Fehlbildungen sind Abweichungen vom normalen Aufbau des Körpers, die bereits vor der Geburt entstehen. Einige Fehlbildungen, die in der Orthopädie ...

 

Lähmungen

» Eine Lähmung ist allgemein ein Funktionsausfall eines Körperbereiches durch eine Nervenschädigung. In der Orthopädie, insbesondere der ...

 

Knorpeltransplantationen

» Sie dient zum Ersatz von begrenzten Stücken abgenutzten Knorpels und ergänzt vor allem die Möglichkeiten der arthroskopischen Knorpelglättung. Es ...

 

Rheumachirurgie

» Die Rheumachirurgie umfasst alle operativen Eingriffe, die bei rheumatischen Erkrankungen in der Orthopädie durchgeführt werden. Die häufigste ...

 

Stationäre Operation

» Eine stationäre Operation ist ein chirurgischer Eingriff, der nach Aufnahme auf eine Station in einem Krankenhaus stattfindet. Der Patient begibt ...

 

Tumororthopädie

» Die Tumororthopädie beschäftigt sich mit der Diagnose und Behandlung von Tumoren in Knochen und Weichteilen. Dies beinhaltet sowohl gutartige als ...

 

Umstellungsoperationen

» Umstellungsoperationen werden bei Fehlstellungen der Beine durchgeführt. Zu diesen Krankheitsbildern gehören die X-Beine, die O-Beine und weitere ...

 

Knochen

» So genannte Röhrenknochen (längliche Knochen) können durch eine Operation verlängert werden. Eine Knochenverlängerung kann an den Beinen, aber ...

 

Sehnen

» Eine Sehnenverlängerung kann aus verschiedenen Gründen notwendig werden. Ein häufiger Anlass ist eine verkürzte Achillessehne, die bei einer ...

War dieser Artikel hilfreich?