Bandscheibenprothetik

Was ist die Bandscheibenprothetik?

Die Bandscheibenprothese wird in der Regel bei chronischen Nacken- oder Rückenschmerzen durchgeführt. Viele Patienten geben nach der Implantation einer künstlichen Bandscheibe, eine dauerhafte Schmerzfreiheit an.

Eine Bandscheibenprothese ist ein künstlicher Bandscheibenersatz, welches aus Metall und Kunststoff besteht. Ziel ist die Beseitigung der bandscheibenbedingten Rückenschmerzen und gleichzeitig der Erhalt der natürlichen Beweglichkeit der Wirbelsäule.

Bei dem Eingriff wird die degenerierte Bandscheibe komplett entfernt und an diese Stelle die Bandscheibenprothese zwischen die Wirbelkörper platziert und durch metallene Fortsätze verankert. Durch den speziellen Aufbau der Prothese kann sie die Bewegungen der Wirbelsäule mitmachen. Bandscheibenprothesen gibt es für die Hals- und Lendenwirbelsäule.

Letzte Aktualisierung am 29.07.2015.
War dieser Artikel hilfreich?